Land NRW fördert Sport in Velbert: 13.500 Euro für PSV-Tennisplätze

70
Der PSV bekommt Geld vom Land für die Sanierung seiner Tennisplätze. Foto Pixabay
Der PSV bekommt Geld vom Land für die Sanierung seiner Tennisplätze. Foto Pixabay

Velbert. In der ersten Förderrunde des Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ hat der Postsportverein Velbert insgesamt 13.500 Euro für die Instandsetzung der Tennisplätze erhalt. Das berichtet der Landtagsabgeordnete Martin Sträßer.

Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition ein Sportförderprogramm mit einem Gesamtvolumen von 300 Millionen Euro aufgelegt. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.

Dazu erklärt der örtliche Landtagsabgeordnete Martin Sträßer: „Nachdem in den vergangenen Legislaturperioden unter Rot-Grün die Investitionen in unsere Sportstätten gestockt haben, hat die Landesregierung mit dem Sportstättenförderprogramm ein deutliches Zeichen gesetzt und stärkt so NRW weiterhin als Sportland Nummer eins“.

„Der Postsportverein Velbert will in Höhe von 14.682 Euro Maßnahmen zur Renovierung der Tennisplätze durchführen“, so Sträßer weiter. „Aus dem Sportstättenförderprogramm erhalten sie dazu die Fördersumme von 13.500 Euro. Mit dem Förderbescheid können die Verantwortlichen des Postsportverein Velbert mit den Arbeiten beginnen.“