Auffahrunfall: Mehrere Autos krachen auf der Brachter Straße ineinander

524
Drei Autos sind auf der Brachter Straße ineinander gekracht. Foto: Feuerwehr Ratingen
Drei Autos sind auf der Brachter Straße ineinander gekracht. Foto: Feuerwehr Ratingen

Ratingen. Am Nachmittag hat sich auf der Brachter Straße ein Verkehrsunfall ereignet.

Um 15.53 Uhr ging laut Feuerwehr die Alarmierung zur Brachter Straße ein. Dort sollte sich ein Unfall ereignet haben. Da die Notrufmeldung nicht eindeutig war, wurden die Berufsfeuerwehr samt Führungsdienst und Rettungswagen zum Einsatzort gesandt.

Vor Ort stellten die Retter dann fest, dass mehrere Autos miteinander kollidiert waren. Durch die Beschädigungen infolge des Auffahrunfalls sind Betriebsstoffe ausgelaufen.

Laut Polizei ist es zu dem Unfall gekommen, als ein 64-Jähriger aus Hilden in Höhe der Bushaltestelle „Karpenhaus“ auf den Wagen einer 51-jährigen Wülfratherin aufgefahren ist, weil diese verkehrsbedingt bremsen musste. Vor ihr stand ein Heiligenhauser mit seinem Auto; in sein Heck wurde das Auto der Wülfratherin geschoben. Ein vierter Wagen solle dann auf das Auto des 64-Jährigen aus Hilden aufgefahren sein.

Eine Autofahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Ratinger Krankenhaus.