Frühjahrskonzert des Stadtorchesters wird zu Herbstkonzert in der Stadthalle

37
Die Neandertalhalle an der Gottfried-Wetzel-Straße. Foto: André Volkmann
Die Neandertalhalle an der Gottfried-Wetzel-Straße. Foto: André Volkmann

Mettmann. Wegen des Coronavirus hat das Stadtorchester Mettmann entschieden, dass es in diesem Jahr kein Frühjahrskonzert geben wird.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. „Unser Frühjahrskonzert wird in diesem Jahr ein Herbstkonzert“, sagt Andreas Kranz, der Vorsitzende des Stadtorchesters. Das Konzert, das für den 16. Mai geplant war, wird in den November verschoben.

Die Musikerinnen und Musiker werden am 8. November um 16 Uhr im Theatersaal der Neandertalhalle unter Leitung von Michael Gilcher aufspielen.

Eintrittskarten für das Konzert im Mai, die bereits erworben wurden, behalten ihre Gültigkeit. „Sie können aber selbstverständlich auch zurückgegeben werden. Dazu kann man sich an uns per E-Mail unter info@stadtorchester-mettmann.de oder per Telefon unter der Nummer 02104 52616 wenden“, sagt Vorsitzender Kranz.