Einbrecher-Trio entwendet elf Kettensägen: Polizei erbittet Hinweise

69
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Velbert. Am Donnerstagabend haben nach Informationen von der Polizei drei bislang unbekannte Täter mehrere Kettensägen aus einem Landmaschinenbetrieb an der Walzenstraße entwendet.

Gegen 22.20 Uhr überwanden die Täter das Einfahrtstor zu dem in einer Sackgasse gelegenen Landmaschinenhandel an der Walzenstraße. Der Versuch, die Tür zum Showroom aufzuhebeln, misslang. Stattdessen schlugen die Täter die Schaufensterscheibe mithilfe eines Schachtdeckels ein und gelangten so in die Verkaufsräume. Dort entwendeten die Einbrecher elf Kettensägen der Marke Stiehl und flüchtete.

Der Schaden durch die eingeschlagene Schaufensterscheibe wird von der Polizei auf mehrere hundert Euro geschätzt. Der Sachwert der entwendeten Stiehl-Kettensägen beträgt etwa 5.500 Euro.

Der auf dem Grundstück wohnende Geschäftsinhaber wurde durch Alarmgeräusche auf den Vorfall aufmerksam. Von seinem Wohnhaus aus sah er drei Männer, die sich mit den entwendeten Kettensägen vom Grundstück entfernten und mit einem dunklen Wagen flohen. Der Inhaber rief die Polizei, die vergeblich nach dem Trio suchte.

Zu den Tätern liegt eine vage Beschreibung vor: Sie sollen eine sportliche Figur gehabt haben, circa 175 cm groß gewesen sein und mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in diesem Einbruchdiebstahl aufgenommen und  bittet, sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen, dem Fluchtfahrzeug oder dem Verbleib der Beute der Polizei in Velbert, Telefon 02051 946 – 6110, mitzuteilen.