Müllentsorgung in Mettmann: Abfuhr beginnt ab sofort um 6 Uhr

184
In der Corona-Krise: Müllabfuhr kommt früher. Foto: Pixabay
In der Corona-Krise: Müllabfuhr kommt früher. Foto: Pixabay

Mettmann. Die Müllabfuhr beginnt in Mettmann ab sofort um 6 Uhr morgens. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt.

Angesichts der derzeit eingeschränkten Öffnungszeiten einiger Entsorgungsanlagen und des momentan erhöhten Aufkommens in den Abfallbehältern für Restmüll, Bioabfälle und Altpapier beginnt die Müllabfuhr ab sofort bereits um 6 Uhr morgens. Die Stadt hat dafür eine Ausnahmegenehmigung erhalten.

Der Baubetriebshof empfiehlt daher, die Abfallbehälter bereits am Vorabend des Abfuhrtages und nicht erst morgens herauszustellen. Auf diese Weise ist eine Leerung am festgelegten Abfuhrwochentag garantiert.

Auch wenn die Leerung der Restmüll- und Wertstofftonnen normalerweise am späten Vormittag oder erst nachmittags erfolgt, kann diese durch den früheren Arbeitsbeginn nun bereits frühmorgens erfolgen. Es gilt: Zu spät herausgestellte Abfallbehälter können nicht nachträglich geleert werden.