Tankstellenüberall in Hilden: Ein Bewaffneter forderte Geld und Zigaretten

132
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei

Kreis Mettmann. Am Sonntagmittag ist in Hilden eine Tankstelle an der Düsseldorfer Straße überfallen worden.

Laut Polizei gegen 14.11 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter den Verkaufsraum, den ihm die Hildenerin per Knopfdruck geöffnet hatte. Der Mann steuerte zielgerichtet auf den Kassenbereich zu und forderte die Kassiererin unter Vorhalt einer Schusswaffe auf, ihm Bargeld und Zigaretten herauszugeben.

Die Beute – die Menge ist derzeit noch unbekannt – steckte er in eine schwarze Reisetasche mit weißem Aufdruck. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß von dem Tankstellegelände in Richtung Düsseldorf. Die Kassiererin blieb unverletzt.

Erste Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Der Täter wird von der Polizei wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • Raucher
  • ca. 20 bis 25 Jahre alt
  • ca. 170 bis 175 cm groß mit hagerer Statur
  • „osteuropäisches Erscheinungsbild“
  • braune Augen, ohne Bart, keine Brille, kantige Nase
  • deutsche Sprache mit osteuropäischem Akzent
  • bekleidet mit schwarzer Winterjacke und Fellkapuze, blaue Jeanshose, weiße sportliche Schuhe
  • silberfarbene Handfeuerwaffe

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen am Tatort und sicherte erste Spuren. Hinweise nimmt die Polizei in Hilden unter der Telefonnummer 02104 982-4610 entgegen.