Mehr als nur Acker: Buch über 50 Jahre Mettmann-Süd

269
Mettmann-Süd: Die erste Auflage umfasst 150 Exemplare. Foto: VierViertel
Mettmann-Süd: Die erste Auflage umfasst 150 Exemplare. Foto: VierViertel

Mettmann. Seit 25. März ist das Buch „Mettmann-Süd …von wegen nur Acker!“ von Dr. Peter Feyen erhältlich.

Auf einer literarischen Tour über 14 Stationen auf 368 Seiten nimmt Dr. Peter Feyen Leserinnen und Leser mit, um ihnen Mettmann-Süd näherzubringen.

Der historische Streifzug beginnt im Jahr 1970, als nach einem Ratsbeschluss der Bebauungsplan 34a gültig wurde. Das war der Start für eine größere Neubebauung im südlichen Teil von Mettmann. Ackerland wurde in Bauland umgewandelt. Heute leben im Stadtteil geschätzte 9.000 Bürgerinnen und Bürger auf – ebenfalls geschätzten – neun Quadratkilometern, 80 Prozent der Fläche sind immer noch ländlich.

Für die Genossenschaft VierViertel – ihr Ziel ist die Entwicklung innerstädtischer Lebensräume- war die Geschichte des Stadtteils Anlass genug, ein Buch über Mettmann-Süd, dem Untertitel des Buches nach „mehr als nur Acker“, herauszubringen.

Die Erstauflage ist limitiert. 150 Exemplare sind zum Preis von 42 Euro erhältlich. Verkauft wird das Buch derzeit bei der Druckerei Waßer, Bahnstraße 16, und in der Friedhofsgärtnerei Speck, Goethestraße 26.

Informationen über alternative Vertriebswege gibt es via E-Mail an info@4viertel-mettmann.de.