Senior brennt im Garten Unkraut ab – das Feuer greift auf das Gerätehaus über

69
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen verhindern. Foto: Polizei
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen verhindern. Foto: Polizei

Kreis Mettmann. Am Dienstagnachmittag sind Feuerwehr und Polizei in Hilden zu einer brennenden Gartenlaube an der Straße An den Linden gerufen worden.

Gegen 17.45 Uhr bemerkte ein 84-Jähriger den Ausbruch eines Brandes an einer Gerätehütte im Garten des Hauses an der Straße An den Linden. Die mit Holz verkleidete Außenfassade hatte Feuer gefangen. Rauch war sichtbar.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern. Die Holzverkleidung sowie das Dach der Hütte wurden durch das Feuer stark beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf circa 2.000 Euro.

Vermutlich aus Fahrlässigkeit sei der Brand entstanden, so die Polizei. Der Senior gab an, etwa eine halbe Stunde zuvor Unkraut im Bereich der Holzhütte abgebrannt zu haben. Dass das Gartenhauses Feuer gefangen hat, habe er nicht bemerkt.