Hündin Stella wird vermisst: Zuletzt geortet im Bereich der Technischen Betriebe

423
Die Dackel-Terrier-Hünding Stella wird vermisst. Bild: Tasso
Die Dackel-Terrier-Hünding Stella wird vermisst. Bild: Tasso

Velbert. Hündin entlaufen: Seit etwa einer Woche wird die zwei Jahre alte Mischlingshündin Stella vermisst. Zuletzt geortet wurde die Hündin im Bereich des alten Baudezernats am Lindenkamp.

Die Velberter in Jasmin Sprandel vermisst ihre Dackel-Terrier-Mischlingsdame Stella, die am vergangenen Sonntag vom Grundstück an der Straße „Zur Dalbeck“ bei der Mäusejagd entlaufen ist.

Das Aufhängen von Flyern, Suchaktionen und Aufrufe in den sozialen Medien halfen bislang nicht dabei, die zwei Jahre alte Hündin mit drahtig-rehbraunem Fell zu finden.

Das ist der Weg, der zuletzt geortet worden ist. Bild: privat
Das ist der Weg, der zuletzt geortet worden ist. Bild: privat

Das Tier trägt einen Transponder und trägt eine Plakette. Zuletzt geortet wurde die Hündin am Dienstag im Bereich der Technischen Betriebe (altes Baudezernat) am Lindenkamp. Das war Stellas letzte Spur laut Suchhundeeinsatz über Pet-Trailer.

„Sie scheint wie von Erdboden verschluckt zu sein“, so Jasmin Sprandel, die auf Hinweise zu Stellas Verbleib hofft.

Wer die Hündin gesehen hat, kann sich unter anderem mit der Suchdienstnummer S2466915 an den Tasso e.V. wenden unter der Rufnummer 06190 977300.