Abriss der Grundschule Am Baum schafft Platz für neue Kita

824
Der Abrtissbagger hat schon ganze Arbeite geleistet. Ende Aprill sollen alle Gebäude der ehemaligen Grundschule Am Baum abgetragen sein. Foto: Mathias Kehren
Der Abrissbagger hat schon ganze Arbeit geleistet. Ende April sollen alle Gebäude der ehemaligen Grundschule Am Baum abgetragen sein. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Der Abriss der seit 2019 geschlossenen Grundschule Am Baum an der Fontanestraße 9 in Velbert hat begonnen. Die Arbeiten dauern laut Stadt Velbert voraussichtlich bis Ende April.

Für den Abriss der Grundschule Am Baum hat die Stadt Velbert die Firma Wahl aus Remagen für rund 225.000 Euro beauftragt. Die Arbeiten finden etwa zwischen 7.30 Uhr und 19 Uhr statt. Durch den Einsatz von Wasser bei den Abbrucharbeiten soll die Staubentwicklung reduziert werden. Jedoch kann es für Anwohner teilweise zu Lärmbelästigungen kommen, wofür die Stadtverwaltung um Verständnis bittet.

Auf der neugewonnenen Fläche soll eine Kindertagesstätte entstehen. Die Vergabe des Auftrags plant die Verwaltung im diesjährigen Sommer. Zukünftig sollen dort vier Kita-Gruppen für 75 Kinder im Alter von null bis sechs Jahren Platz finden. Die Trägerschaft übernimmt der Ev. Kirchenkreis Niederberg. Eine Fertigstellung des Baus ist für Ende 2022 geplant.