38-Jähriger mit über zwei Promille am Steuer: Zeugen rufen Polizei

31
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. In Erkrath ist mehreren Zeugen ein Autofahrer aufgefallen, der offenbar betrunken durch die Stadt gefahren ist.

Im Zeitraum von Montag, gegen 21.40 Uhr, bis Dienstag, gegen 00.25 Uhr, alarmierten Zeugen die Polizei in Erkrath gleich mehrfach, dass ein augenscheinlich alkoholisierter Mann in einem schwarzen Dacia im Stadtgebiet unterwegs sei.

Tatsächlich konnten die Beamten das Auto des Mannes – es handelt sich nach Angaben der Polizei um einen 38-jährigen Erkrather – an einer Wohnanschrift nahe der Düsseldorfer Straße ausfindig machen.

Der Mann wirkte stark alkoholisiert, so die Polizei. Die Beamten brachten ihn zur Wache, wo ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest einen Promillewert von 2,1 (1,05 mg/l) ergab.

Zur weiteren Beweisführung wurden ihm zwei Blutproben durch einen Arzt entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.