Polizei stellt Autofahrerin: Positiver Test auf Cannabis und Kokain

157
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Ratingen. Am Dienstag haben Polizeibeamte in Ratingen eine unter Drogen stehende Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen.

Laut Polizei gegen 19.40 Uhr war eine 36-Jährige Düsseldorferin mit ihrem Auto auf der Beethovenstraße unterwegs, als eine Zeugin beobachtete, wie die Düsseldorferin mit ihrem Wagen den Außenspiegel eines am Straßenrand geparkten Wagens beschädigte.

Sowohl die Zeugin als auch die Düsseldorferin begaben sich zur Unfallstelle und riefen die Polizei. Während der Unfallaufnahme durch die Beamten zeigte die 36-Jährige Verhaltensauffälligkeiten, so die Polizei.

Ein daraufhin durchgeführter Urinvortest verlief positiv auf THC und Kokain. Die Düsseldorferin gab zu, in der Vergangenheit Cannabis und Kokain konsumiert zu haben sowie am Tag des Unfalls zusätzlich noch diverse Medikamente.

Die Frau wurde anschließend mit zur Wache genommen, wo ihr von einer Ärztin eine Blutprobe entnommen wurde. Auf sie wartet nun ein Strafverfahren.