Sängerkreis hegt Hoffnungen für Sommerkonzerte

70
Seit 135 Jahren gibt es den MGV-Sängerkreis. Foto: MGV
Seit 135 Jahren gibt es den MGV-Sängerkreis. Foto: MGV

Wülfrath. Der MGV Sängerkreis hat mitgeteilt, dass das Freundschaftssingen am 20. Juni am Wülfrather Zeittunnel entfällt.

Nachdem der MGV Sängerkreises bereits das Muttertags-Konzert am 10. Mai absagen musste, folgt nun die Mitteilung über den Ausfall des Freundschaftssingens im Rahmen des MGV-Sommerfestes am 20. Juni am Zeittunnel.

Auf die nach den Vorankündigungen im letzten Jahr versandten Anfragen bei allen infrage kommenden Chören, haben sich aufgrund der anhaltenden Corona-Lage lediglich Absagen ergeben. Nur eine der angeschriebenen Gesangsgruppen hätte sich mit einer Zusage zurückgemeldet, informiert Jürgen Ahrweiler für den MGV Sängerkreis.

-Anzeige-

Für die weitere Planung hat das Konsequenzen: “Mit Blick auf die derzeit nicht bestehende Planungssicherheit und der Tatsache, dass für einen möglichen Ausweichtermin nach den Sommerferien bisher keine Zusage bekommen konnten, haben wir beschlossen, das Freundschaftssingen 2020 abzusagen”, so Ahrweiler.

Für das nächste Jahr plant der Sängerkreis bereits und hat als Termin den 19. Juni 2021 festgelegt.

Große Hoffnung auf Durchführung setzt der Sängerkreis dagegen auf seine Sommerkonzerte – am 12. September mit dem Duo “SoundBlick” auf dem Wülfrather Kirchplatz und am 19. September mit der Sopranistin Katharina Nieß im Paul-Ludowigs-Haus.

Beendet wird das laufende Veranstaltungsjahr mit dem traditionellen “Adventskonzert zur Weihnachtszeit” am 13. Dezember in der katholischen Pfarrkirche St. Joseph. Als Gast erwartet der Sängerkreis dann ein Jazz-Ensemble.