Unfall mit 40-Tonner: Lastwagen touchiert Auto auf der A52

285
Der VW Golf kam an der Leitplanke zum Stehen. Foto: Feuerwehr Ratingen
Der VW Golf kam an der Leitplanke zum Stehen. Foto: Feuerwehr Ratingen

Ratingen. Am heutigen Donnerstagnachmittag hat sich der Feuerwehr zufolge auf der A52 in Fahrtrichtung Düsseldorf auf den Zubringer zur A44 Verkehrsunfall ereignet.

Bei einem Fahrstreifenwechel eines 40-Tonnen-Lastwagens kam es zu einem Unfall mit einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden VW Golf. Der Lastwagen tuschierte das Auto seitlich, wodurch der Golf einige Meter vor dem 40-Tonner hergeschoben wurde, bevor dieser auf dem Standstreifen an der Leitplanke zum Stehen kam.

Ein Anrufer gab beim Absetzen des Notrufs an, dass jemand in dem Auto eingeklemmt sei. Die Ratinger Feuerwehr rückte aus, zudem zwei Rettungsdienst sowie ein Notarzt. Vor Ort stellten die Brandschützer fest, dass zwar keine Unfallbeteiligten aus dem Wagen befreit werden, zwei Verletzte jedoch medizinisch versorgt und dann in nahegelegene Krankenhäuser gebracht werden mussten.

Der Unfallbereich auf der Bundersautobahn 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf war zeitweise komplett gesperrt, zügig konnte jedoch eine Fahrspur freigeben werden. Der Einsatz war für die Feuerwehr nach etwa einer Stunde beendet.