Jugendkulturjahr: Hip-Hop-Challenge zum Mitmachen

176
Bei der HipHop-Challenge kann man einen eigenen Rap zum Thema „Isolation“ für einen gemeinsamen Song einreichen. Foto: shutterstock
Bei der HipHop-Challenge kann man einen eigenen Rap zum Thema „Isolation“ für einen gemeinsamen Song einreichen. Foto: shutterstock

Ratingen. Neben den drei kreativen Kunstwettbewerben, die noch bis Ende Mai laufen, bietet das Jugendkulturjahr nun auch eine Hip-Hop-Challenge zum Mitmachen für zu Hause an.

Der Rapper Canuto, bekannt von Workshops im Jugendzentrum Lux, hat sich einen Beat ausgedacht, der auf der Webseite des Jugend-Kulturjahres unter www.jkj2020.de zum Download bereit steht. Zuhause können interessierte Jugendliche zwischen zwölf und 21 Jahren über diesen Beat bis zu 16 eigene Takte rappen.

Dieser Rap soll gefilmt und dann bis zum Sonntag, 26. April, an Daniel Oberbanscheidt vom Kulturamt per Mail an oberbanscheidt@jkj2020.de geschickt werden. Im Lux werden dann alle Videos zu einem gemeinsamen Song zusammengeschnitten. Als inhaltliches Thema wird zum Auftakt „Isolation“ vorgegeben. Weitere Themen für weitere Songs folgen in den kommenden Wochen.

Alle Informationen zu der Aktion sowie zu den drei Kunstwettbewerben „kunst for future“, „Cover für Fair Trade Schokolade“ und „Literatur ist ein Ort“ gibt es ebenfalls online.