Rauchmelder schlägt Alarm: Angebranntes Essen ruft Feuerwehr auf den Plan

53
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann

Ratingen. Am Vormittag ist die Ratinger Feuerwehr an die Heinrichstraße nach Tiefenbroich ausgerückt.

Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Heinrichstraße im Ratinger Ortsteil Tiefenbroich hatten gegen 10.21 Uhr einen ausgelösten Rauchwarnmelder bemerkt. Vor Ort sei das akustische Signal auch für die Brandschützer deutlich wahrnehmbar gewesen, so die Feuerwehr. 

Da niemand öffnete, verschafften sich die Einsatzkräfte Zutritt zur Wohnung. Dort fanden sie einen schlafenden Bewohner inmitten seiner verrauchten Zimmer vor.

Ursache für die starke Rauchentwicklung war angebranntes Essen auf dem Herd. Die Feuerwehrkräfte entfernten die Überreste von der Kochstelle. Der Anwohner wurde vom alarmierten Rettungsdienst untersucht, konnte sein Domizil nach einer Belüftung wieder betreten.

Im Einsatz waren Kräfte der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr des Löschzugs Tiefenbroich sowie der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus.