Rauchmelder schlägt Alarm: Teelichter eines Hausaltars verursachen Brand

209
Am Bleicherhof war die Feuerwehr etwa eine Stunde lang im Einsatz. Foto: Feuerwehr Ratingen
Am Bleicherhof war die Feuerwehr etwa eine Stunde lang im Einsatz. Foto: Feuerwehr Ratingen

Ratingen. Am Nachmittag ist die Feuerwehr zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf dem Bleicherhof ausgerückt.

Der Warnton eines Rauchwarnmelders und Brandgeruch im Treppenraum hatten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf dem Bleicherhof aufschrecken lassen – sie riefen daraufhin die Feuerwehr. Da der Mieter nicht zu Hause war, musste die Feuerwehr die Wohnungstür gewaltsam öffnen.

Dem Einsatztrupp schlug aus der Wohnung dichter Rauch entgegen. Der Brandherd war schnelle gefunden: Mehrere Teelichter hatten einen kleinen Hausaltar entzündet.

Mit wenigen Litern Wasser konnten die Feuerwehrkräfte den Entstehungsbrand löschen und damit verhindern, dass ein größerer Brandschaden entsteht. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen in der betroffenen Wohnung konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Feuerwehr Ratingen war mit den Löschzügen der Berufsfeuerwehr und dem Löschzug Ratingen Mitte eine Stunde im Einsatz.