Polizei und Feuerwehr rücken zu Contrainer-Bränden aus

104
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Heiligenhaus. Am Wochenende sind Feuerwehr und Polizei in Heiligenhaus zweimal zu brennenden Containern im Stadtgebiet gerufen worden.

Der erste Container, ein großer Altkleidercontainer aus Metall, brannte am Sonntagmorgen gegen 00.45 Uhr, an der Bergischen Straße zwischen Wiesen- und Gartenstraße. Nach ersten Löschversuchen der Polizei, wurde der Brand von der Heiligenhauser Feuerwehr bekämpft, die damit eine Ausbreitung des Feuers verhinderte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf mindestens 1.500 Euro.

Am gleichen Tag, jedoch Abend gegen 19 Uhr, brannte an der Rheinlandstraße ein Papiercontainer. Der Inhalt des Altpapiercontainers wurde zerstört, der Container blieb intakt. Der entstandene Sachschaden lässt sich aktuell nicht genauer beziffern, so die Polizei.

In beiden Fällen gehen Feuerwehr und Polizei übereinstimmend von Brandlegungen aus.

Konkrete Hinweise auf einen oder mehrere Täter gibt es bisher nicht. Genauso unklar ist aktuell noch, ob beide Brände in einem tatsächlichen Tatzusammenhang stehen. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 9312 6150, jederzeit entgegen.