Erkrath: Scheibe einer Bushaltestelle mit einem Damenfahrrad eingeschlagen

78
Ein Unbekannter warf die Scheibe einer Bushaltestelle ein. Symbolfoto: pixabay
Ein Unbekannter warf die Scheibe einer Bushaltestelle ein. Symbolfoto: pixabay

Kreis Mettmann. Am Montag hat ein Unbekannter eine Bushaltestelle an der Sandheider Straße in Erkrath-Hochdahl beschädigt. Zeugen haben die Polizei gerufen.

Gegen 22.15 Uhr hörten Zeugen einen lauten Knall aus Richtung der Bushaltestelle „Sandheider Markt“ und sahen, wie sich dort zwei Männer aufhielten.

Einer der beiden trat zunächst auf ein silbernes Damenfahrrad ein, hob das Rad auf und warf es gegen die Scheibe des Bushaltestelle. Dabei wurde die rechte Seitenscheibe der vollständig zerstört. Daraufhin hob der Mann das Fahrrad erneut auf und warf es in einen nahgelegenen Bach eines hinter der Bushaltestelle befindlichen Waldstücks. Gemeinsam mit dem anderen Mann, entfernte sich der Täter fußläufig.

Die Zeugen konnten die beiden jungen Männer wie folgt beschreiben:

Täter:

  • circa 20-22 Jahre alt
  • hatte eine schmale Statur
  • trug einen grauen Pulli mit einer schwarzen Daunenweste
  • trug eine Cappy und eine dunkle Hose

Begleiter:

  • circa 20 Jahre alt
  • hatte eine schmale Statur
  • trug eine graue Cappy

Das beschädigte Damenfahrrad, das mit grünen Blumenaufklebern bestückt war, fanden Beamte am Tatort. Der Sachschaden von der Bushaltestelle und dem Fahrrad liegt bei von der Polizei geschätzten 600 Euro.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 9480-6450, jederzeit entgegen.