Vorfall in Velbert: Polizisten verletzt – Ermittlungen gegen einen Beamten eingeleitet

262
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei/Jochen Tack
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei/Jochen Tack

Velbert. Nach einem Einsatz auf der Berliner Straße am Samstagabend, ermittelt die Düsseldorfer Polizei nun gegen einen Beamten der Kreispolizeibehörde Mettmann.

Am Samstagabend ist der Polizei zufolge es auf der Berliner Straße zu einer Streitigkeit gekommen. Gegen 20.30 Uhr rückten Beamte an, um in dem Streitfall zwischen mehreren Beteiligten zu schlichten. Geplant war, den Einsatz nach einem klärenden Gespräch zu beenden. Weil sich in der Nähe weitere Beteiligte aufhielten und, so die Polizei, „lautstark diskutierten“, wollten die Beamten diese Ansammlung unter Hinweis auf die Corona-Schutz-Verordnung auflösen.

Als die Polizei die Anwesenden aufforderte, Abstand zu halten, sollen die Beamten beleidigt worden sein. Anschließend habe sich eine körperliche Auseinandersetzung entwickelt, in deren Verlauf zwei Beamte leicht verletzt worden sind. Ein Velberter wurde in Gewahrsam genommen.

Ein Zeuge filmte den Einsatz und stellte einen Ausschnitt des Videos anschließend ins Internet. Aufgrund dieser Aufnahmen wurde ein Strafverfahren gegen einen an dem Einsatz beteiligten Polizeibeamte eingeleitet. Aus Neutralitätsgründen ermittelt in der Sache das Polizeipräsidium Düsseldorf.