Gemeinschaftliches Singen auf Youtube-Kanal

288
Lutz Strenger und Lothar Meunier sind auf einem eigenen Youtube-Kanal zu hören. Archivfoto: Claudia Strenger
Lutz Strenger und Lothar Meunier sind auf einem eigenen Youtube-Kanal zu hören. Archivfoto: Claudia Strenger

Heiligenhaus. Lothar Meunier und Lutz Strenger veranstalten trotz Corona-Krise ein gemeinschaftliches Singen. Allerdings nicht wie ursprünglich geplant im Hefelmann-Park, sondern online auf einem eigenen Youtube-Kanal.

Corona macht durch viele Dinge einen fetten Strich, so auch durch das gemeinschaftliche Singen am kommenden 1. Mai, das im Hefelmann-Park geplant war. Lothar Meunier und Lutz Strenger haben sich überlegt, wie man trotzdem den Menschen in Heiligenhaus (und eigentlich überall) eine Freude machen kann und gemeinsam singt. Ohne einen Mindestabstand, ohne Mund- und Nasenschutz, sondern einfach nur mit Spaß an der Musik und guten Gedanken. „Wäre es nicht toll, wenn die Menschen, die genau so enttäuscht sind wie wir, am Freitagabend um 18 Uhr unsere Website anklicken?“, ermuntern die beiden Musiker zum Mitmachen.

Auf der Website www.stimmabgabe-lieder.de/stimmabgabe-videos gibt es einen Link zum Youtube-Kanal der beiden. „Wir werden ihn in der der Corona-Zeit unregelmäßig-regelmäßig befüllen, um den Menschen, aber auch uns beiden Musikern eine kurze Abwechslung zu bieten“, verspricht Lutz Strenger.

„Die Idee haben wir relativ spontan umgesetzt, indem wir einzelne Musikvideos erstellt haben. Zuerst ich im heimischen Musikzimmer, anschließend habe ich diese per WhatsApp zu Lothar gesendet, der vor den Videos wiederum spielt und singt“, so Strenger zur Umsetzung. Zusätzlich sind noch vier weitere Lieder zu hören, die die beiden bei einem spontanen Konzert entstanden sind.

Der Wülfrather Musiker Thomas Gerhold fordert jeden Sonntag um 18 Uhr die Menschen in Wülfrath und Umgebung auf, ein bestimmtes Lied anzustimmen. Letztes Mal war ‚Hey Jude‘ dran, das Meunier und Strenger gemeinsam dort gespielt haben. Dabei sei dann die entscheidende Idee für das abgesagte Singen am Maifeiertag gekommen, so Strenger.