Mettmann Impulse: Weinsommer abgesagt, Vorstand geschrumpft

534
Mettmann Impulse hofft, in diesem Jahr noch einen Blotschenmarkt durchführen zu können. Archivfoto: Mathias Kehren

Mettmann. Andreas Konrad und Axel Ellsiepen sind aus dem Vorstand von „Mettmann Impulse“ ausgeschieden. Der Weinsommer kann nicht stattfindent. Jetzt hofft „Impulse“ darauf, den Blotschenmarkt durchführen zu können. Der verbliebene Vorstand schreibt:

„Aufgrund der Corona-Situation waren wir gezwungen, die ursprünglich für den 25.3.2020 geplante Mitgliederversammlung abzusagen. Auch heute ist noch nicht absehbar, wann die Versammlung stattfinden kann.

Da in unserer Vorstandssitzung vom 6.2.2020 wichtige Beschlüsse getroffen wurden und sich auch Veränderungen im Vorstand ergeben haben, die den Mitgliedern auf der Versammlung mitgeteilt worden wären, wählen wir nun diesen Weg, um die Öffentlichkeit zu informieren. (…)

Der Vorstand hat im Februar mehrheitlich beschlossen, die Vereinsarbeit deutlich zu reduzieren und sich in diesem Jahr zunächst nur auf die Ausrichtung der beiden größten von Mettmann-Impulse organisierten Stadtfeste – Weinsommer und Blotschenmarkt – sowie auf die Organisation der Weihnachtsbeleuchtung mit der einhergehenden Lichterparty zu konzentrieren.

Denn ein Großteil der ehrenamtlichen Tätigkeiten, die dafür aufgebracht werden müssen, bestehen mittlerweile darin, sich mit enormem Aufwand mit Auflagen, Gebühren und Schriftverkehr zu beschäftigen. Zudem mangelt es an der nötigen Unterstützung bzw. einer „Good-will-Kooperation“ seitens der Stadtverwaltung. Das alles erschwert unsere Tätigkeit, sich auch dem eigentlichen Zweck als Werbegemeinschaft zu widmen.

Die Beispiele der jüngsten Auseinandersetzungen im Rahmen der beliebten Veranstaltungen Weinsommer und Blotschenmarkt, die teilweise aus der Presse zu vernehmen waren, sprechen für sich. Zunächst ist unsere Vorgehensweise der reduzierten Vorstandsarbeit bis zur Kommunal- und Bürgermeisterwahl im September vereinbart. Je nach Ausgang des Ergebnisses, werden wir über die weitere Vorstandsarbeit entscheiden.

Zu unserem Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, dass aufgrund dieses mehrheitlichen Beschlusses, zwei Vorstands-Mitglieder, Andreas Konrad und Axel Ellsiepen, ihre Vorstandsarbeit niedergelegt haben und aus dem Vorstand von Mettmann-Impulse ausgeschieden sind. Wir bedanken uns sehr für die nicht zu unterschätzende ehrenamtliche Arbeit sowie für die gemeinsame Vorstandstätigkeit und wünschen ihnen für ihre weiteren Projekte alles Gute.

Die drei verbliebenen Vorstandsmitglieder – Elke Speck, Ingo Grenzstein und Jens-Christian Holtgreve – führen ihre Vorstandstätigkeit fort. Damit ist die satzungsgemäße Handlungsfähigkeit des Vereins uneingeschränkt gewährleistet.

Der Weinsommer musste nun zwischenzeitlich – bedingt durch die Corona-Krise – leider abgesagt werden, aber wir hoffen, dass es in diesem Jahr eventuell doch einen Blotschenmarkt geben kann, auf den es sich nun zu konzentrieren gilt.

Die momentan frei gewordenen zeitlichen Ressourcen wurden allerdings genutzt, um Händlerschaft, Dienstleister und Gastrogewerbe bei der Bewältigung der Corona-Krise zu unterstützen. Wir haben zum Beispiel die Mettmanner Hilfe-Liste auf unserer Webseite eingerichtet, um die Bürgerinnen und Bürger mit über 50 Einträgen über Bestellbarkeit, Gutscheine und Lieferdienste zu informieren. Diese Möglichkeit haben wir auch gerne Nicht-Mitgliedern eröffnet.

Ebenfalls haben wir eine Ausstattung des Handels mit Mund-/Nasen-Masken organisiert. Weitere Maßnahmen sind in Planung und werden folgen.

Für den Vorstand von Mettmann Impulse e.V.

Elke Speck, Ingo Grenzstein, Jens-Christian Holtgreve, Bettina Barth (Geschäftsführung)