Mettmanner Stadtbibliothek öffnet ab dem 11. Mai wieder

277
Die Mettmanner Stadtbibliothek an der Straße
Die Mettmanner Stadtbibliothek an der Straße "Am Königshof 13". Foto: André Volkmann

Mettmann. Am Montag, 11. Mai, wird die Stadtbibliothek mit eingeschränktem Betrieb wieder öffnen.

Alle Medien sind automatisch bis zum 30. Mai verlängert. Um einen großen Andrang zu vermeiden, bitten die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek, weiterhin den Rückgabekasten vor der Stadtbibliothek zu nutzen.

Die Öffnungszeiten müssen vorübergehend wie folgt eingeschränkt werden: montags und dienstags sowie donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr. Mittwochs ist die Stadtbibliothek dagegen für Besucher geschlossen

Die Öffnungszeiten dienen ausschließlich dem Ausleihbetrieb. Beratungen und Neuanmeldungen können erst einmal nicht durchgeführt werden. Falls jemand Beratung benötigt, sollte er sich außerhalb der Öffnungszeiten an das Bibliotheks-Teams  unter der Telefonnummer 02104/980-414) oder  der E-Mail-Adresse bibliothek@mettmann.de wenden. Zurzeit ist es nicht möglich, dass die Bibliotheksmitarbeiterinnen Besucher zu den Regalen begleiten oder ihnen während der Öffnungszeiten Medien heraussuchen.

Betrieb mit Einschränkungen

Die Anzahl der Besucher sowie die Aufenthaltszeiten der einzelnen Nutzer werden eingeschränkt, die Kontaktdaten von jedem Besucher registriert. Ein längerer Aufenthalt zum Lernen, Spielen und zur Internetnutzung ist derzeit nicht möglich. Diese Einschränkungen sind notwendig, um die Vorgaben der Landesregierung zu erfüllen.

Besucher sollten die Beschriftungen und Anweisungen innerhalb der Bibliothek, die allgemeinen Kontaktvorschriften, den Sicherheitsabstand und die Handhygiene beachten. In diesem Zusammenhang weisen die Mitarbeiterinnen darauf hin, dass in der Bibliothek eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Masken besteht.