Eingeschränkter Betrieb an Grundschulen startet am Donnerstag

130
In den Wülfrather Grundschulen beginnt am Donnerstag für die Viertklässler wieder der Präsenzunterricht. Foto: pixabay
In den Wülfrather Grundschulen beginnt am Donnerstag für die Viertklässler wieder der Präsenzunterricht. Foto: pixabay

Wülfrath. Ab Donnerstag, 7. Mai, wird in den Grundschulen der Präsenzunterricht zunächst für die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen unter besonderen Hygienemaßnahmen wiederaufgenommen.

Die Stadt als Schulträger hat in Kooperation mit den Schulleitungen weitere Maßnahmen für die teilweise Öffnung der Schulen getroffen. Derzeit wird eine intensive Reinigung in allen Schulgebäuden durchgeführt.

Vereinbart wurde weiterhin eine tägliche Reinigung von Kontaktflächen, insbesondere der Handkontaktflächen. Hierzu zählen z.B. Fenstergriffe, Türgriffe, Treppenhandläufe im Innen- wie im Außenbereich, alle Tische und Stühle sowie Türbereiche, die täglich angefasst werden.

Schulen mit Seife und Desinfektionsmittel ausgestattet

Die Schulen sind ausreichend mit Seifen- und Handtuchspendern ausgestattet, so die Stadtverwaltung. In den Sanitätsräumen, Lehrerzimmern und im Sekretariat werden zusätzliche Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. In den Schulgebäuden wurden Vorkehrungen zur Abstandshaltung getroffen.

Die umgesetzten Maßnahmen basieren auf Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts, des Bundesverbandes der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes sowie des Städte- und Gemeindebundes. Die Stadt empfiehlt, vorbehaltlich anderer konkreter Vorgaben, ausdrücklich das Tragen eines Nase-Mund-Schutzes in den Schulen.

Mit dem Schulbusunternehmen wurden Vorkehrungen für den Schulbusverkehr getroffen. Die Eltern der Schulbuskinder wurden vorab in einem Info-Brief über die Hygienemaßnahmen informiert.

Alle Eltern werden gebeten, ihre Kindern auch auf dem Weg zur Schule und auf dem Schulgelände auf die notwendigen Sicherheitsabstände hinzuweisen und zu sensibilisieren.