Spielplätze öffnen auch in Ratingen wieder

443
Ein Eimer mit Sand steht auf einem Spielplatz. Foto: pixabay
Ein Eimer mit Sand steht auf einem Spielplatz. Foto: pixabay

Ratingen. Auch in Ratingen sind die Spielplätze ab Donnerstag, 7. Mai, wieder geöffnet. Das teilt die städtische Verwaltung mit.

Nach der am letzten Wochenende beschlossenen Lockerung der Corona-Schutzverordnung dürfen unter anderem auch Spielplätze wieder öffnen, und zwar ab Donnerstag, 7. Mai. Das städtische Amt für Kommunale Dienste wird das Flatterband entfernen.

Bolzplätze, Basketballfelder und Skateanlagen bleiben jedoch gesperrt, weil Sportaktivitäten ausdrücklich auch nach der neuen Corona-Schutzverordnung noch verboten sind. Auch der Wasserspielplatz bleibt geschlossen, und die Pumpen der Wasser-Matsch-Anlagen auf Spielplätzen werden nicht in Betrieb gesetzt. Hier ist die Abstandsregel für Kinder am schwersten einzuhalten.

Die Spielplatzkontrollen durch Kräfte des Kommunalen Ordnungsdienstes und der Polizei gehen jedoch weiter. Denn auch auf Spielplätzen gilt, wie überall sonst, das allgemeine Abstandsgebot. Eltern und Aufsichtspersonen sind eigenverantwortlich für die Einhaltung des Abstands von 1,5 Metern.

Wenn ein Spielplatz zu voll ist, solle er lieber gemieden oder verlassen werden, rät die Stadtverwaltung. Weiterhin wird empfohlen, den Kindern nach dem Spielen zu Hause Gesicht und Hände gründlich zu waschen.