Samstags in St. Lambertus: Musik mit geistlichen Impulsen

109
Tenor Daniel Posdziech gastiert in St. Lambertus. Fotorechte: Künstler
Tenor Daniel Posdziech gastiert in St. Lambertus. Fotorechte: Künstler

Mettmann. Nachdem die Gottesdienste in St- Lambertus wieder angelaufen sind, nehmen auch die Kirchenmusiker den Spielbetrieb auf – vier Mal, jeweils samstags, beginnend ab dem 16. Mai.

Die Kirchenmusiker an St. Lambertus möchten zusammen mit Pfarrer Msgr. Herbert Ullmann zu einer „Atempause“ am Samstagmorgen einladen. Musik und geistliche Impulse sollen einen Ruhepunkt setzen, aber auch Kraft in diesen außergewöhnlichen Zeiten spenden.

Vier Mal am Samstagmorgen ab 11 Uhr laden die Akteure ein. Am 16. Mai starten die Musiker Matthias Röttger an der Orgel und Tenor Daniel Posdziech zum Thema „Maria, Mutter unseres Herrn“.

Weitere Konzerte finden dann im Wochenrhythmus statt. Am 23. Mai spielt Oleg Pankratz Orgelwerke zum Thema „Christi Himmelfahrt“, am Pfingstsamstag, 30. Mai, musizieren Matthias Röttger und der Hornist Christian Binde unter dem Leitgedanken „Komm, Herr, Heiliger Geist“. Am 6. Juni spielt Oleg Pankratz zum Thema „O Heiligste Dreifaltigkeit“.

Pfarrer Ullmann wird mit kleinen Impulsen und ausgewählten Texten die Thematik vertiefen. Der Eintritt ist frei.