E-Bike-Fahrer stößt Fußgänger um und flüchtet: Polizei in Erkrath sucht Zeugen

367
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Kreis Mettmann. Am Mittwochabend hat sich auf der Erich-Kästner-Straße in Erkrath-Unterfeldhaus eine Verkehrsunfallflucht ereignet.

Ein 50-jähriger Fußgänger war laut Polizei gegen 21.30 Uhr auf der Erich-Kästner-Straße in Erkrath unterwegs, als sich ihm von hinten ein E-Mountainbike-Fahrer näherte und ihn im Vorbeifahren wegstieß. Der Fußgänger stürzte und verletzte sich leicht.

Der E-Bike-Fahrer setzte seine Fahrt mit den Worten „Was stehst Du da rum?“ fort, ohne sich um den Fußgänger zu kümmern. Der 50-jährige Erkrather ging zunächst nach Hause und suchte am nächsten Morgen aufgrund starker Schmerzen einen Arzt auf. Anschließend erstattete er auf der Polizeiwache in Erkrath Strafanzeige gegen den derzeit flüchtigen Mountainbike-Fahrer.

Der Fahrer kann von dem Fußgänger folgendermaßen beschrieben werden:

  • circa 60 Jahre alt
  • weißer Vollbart
  • sportliche Statur
  • „europäisches Erscheinungsbild“
  • bekleidet mit einem Helm und Fahrradbekleidung

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 9480-6450, jederzeit entgegen.