NTV: “Vereinsleben nimmt vorsichtig wieder Fahrt auf!”

133
Ulrich Löhe vom NTV wartet noch auf konkrete Vorgaben der Stadt, wann und unter welchen Voraussetzungen die Trainingsstätte wieder in Betrieb gehen können. Foto: privat
Ulrich Löhe vom NTV wartet noch auf konkrete Vorgaben der Stadt, wann und unter welchen Voraussetzungen die Trainingsstätte wieder in Betrieb gehen können. Foto: privat

Velbert. Der Nevigeser Turnverein (NTV) hat mit den ersten Lockerungen beim Corona-Infektionsschutz geprüft, welche Angebote wieder stattfinden dürfen.

“Dabei beginnen wir, zum Schutz unserer Vereinsmitglieder und -verantwortlichen, zunächst mit kleinen Schritten und ausdrücklich nur im Rahmen der Möglichkeiten, die uns das Land und die Stadt Velbert erlauben und ermöglichen”, stellt Ulrich Löhe, Pressewart im NTV, im Namen des gesamten NTV-Vereinsvorstandes fest.

Seit dem 7. Mai ist Sport im öffentlichen Raum wieder landesweit unter strengen Auflagen erlaubt. So darf es dabei aber keinen Körperkontakt geben und 1,5 Meter Abstand ist zwischen allen Sporttreibenden ständig einzuhalten.

-Anzeige-

Hierauf reagiert der NTV, indem er als erste Maßnahme sein Angebot im Nordic Walking am Dienstag, 12. Mai 2020, wieder aufnimmt. Ab diesem Tag gelten dann wieder die schon vor Corona gültigen Angebotszeiten: an jedem Montag, von 8.30 Uhr bis 10 Uhr, und jedem Dienstag, von 18 Uhr bis 19.30 Uhr. Die aktuellen Startorte der Walking-Angebote sind unter Tel.: 02053/504065 oder 7418 zu erfahren.

Ab dem 13. Mai wird wieder die wöchentliche Besuchs- und Beratungszeit, im Geschäftszimmer des Vereins, Koven 4, angeboten. Diese findet dann wie zuvor jeden Mittwoch zwischen 18.30 Uhr und 20 Uhr statt. Besucher des NTV-Geschäftszimmers müssen Mund-Nase-Masken tragen.

“Voraussichtlich ab dem 30. Mai sollen Sportarten mit Körperkontakt in geschlossenen Räumen (z.B. Handball, Tae Kwon Do) wieder erlaubt sein,” so Ulrich Löhe. “Sportarten ohne Körperkontakt in geschlossen Räumen könnten schon früher stattfinden”. Zur Wiederaufnahme der Trainings- und Sportangebote des NTV bleibt laut Löhe aber noch die Umsetzung der neuen Regeln durch die Stadt Velbert abzuwarten – konkret wartet der NTV auf Bestimmungen, unter denen die städtischen Sporteinrichtungen genutzt werden können, ob die Teilnehmerzahl beschränkt ist und ob die Umkleiden und Sanitärräume genutzt werden dürfen.

“Erst wenn alles verbindlich geregelt und dem NTV übermittelt worden sind, kann der Vereinsvorstand, in enger Zusammenarbeit mit seinen Trainerinnen und Trainern sowie allen Übungsleiterinnen und -leitern entscheiden, welche Sportangebote, unter entsprechenden Bedingungen, möglichst zeitnah neu beginnen können”, erklärt Löhe. Über neue Entwicklungen informiert der Verein in den örtlichen Medien und auf seiner Internetseite unter http://www.nevigesertv.de.