Schlägerei vor der Volkshochschule: Betrunkene gehen mit Flaschen und Ästen aufeinander los

65
Die Räume der Volkshochschule Mettmann-Wülfrath an der Schwarzbachstraße 28 in Mettmann. Foto: André Volkmann
Die Räume der Volkshochschule Mettmann-Wülfrath an der Schwarzbachstraße 28 in Mettmann. Foto: André Volkmann

Mettmann. Auf der Schwarzbachstraße haben sich am späten Dienstagabend vier Männer geprügelt. Das berichtet die Polizei.

Gegen 23 Uhr trafen Polizeibeamten während ihrer Streife auf vier Männer, die unmittelbar vor der Volkshochschule an der Schwarzbachstraße aufeinander einschlugen. Da dabei auch Bierflaschen und Äste zum Einsatz kamen, forderte die Funkstreife zunächst Verstärkung an und schritt dann ein, um die Kontrahenten voneinander zu trennen.

Dabei wurde einer der Beteiligten, ein 28-jähriger Mettmanner, von einem Polizeihund gebissen und leicht verletzt. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt.

Bei ihren Ermittlungen stellten die Polizeibeamten fest, dass sich das Quartett bereits zuvor auf dem Jubiläumsplatz geprügelt hatte. Alle Beteiligten sind der Polizei als Alkohol- und Betäubungsmittelkonsumenten bekannt. Sie erhielten einen Platzverweis sowohl für die Schwarzbachstraße als auch für den Jubiläumsplatz. Zudem wurden Strafverfahren wegen gefährlicher und einfacher Körperverletzung eingeleitet.