Unfall nahe der A46: Wohnmobil fährt bei Rot und kollidiert mit Auto

146
Die Schadenssumme schätzt die Polizei auf rund 23.000 Euro. Foto: Polizei
Die Schadenssumme schätzt die Polizei auf rund 23.000 Euro. Foto: Polizei

Kreis Mettmann. Am Samstagmorgen ist es auf einer Kreuzung im Bereich der Anschlussstelle Haan-Ost der A46 zu einem Unfall gekommen.

-Anzeige-
blank

Laut Polizei gegen 10:30 Uhr kam es im Kreuzungsbereich der Landstraße 357n und der Anschlussstelle “Haan-Ost” der A46 zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Nach dem aktuellen Stand polizeilicher Ermittlungen war ein 69-jähriger Bocholter mit seinem Wohnmobil auf der L357n in Richtung Haan unterwegs.

Im Kreuzungsbereich mit der Landstraße und der Autobahnanschlussstelle Haan-Ost missachtete der Wohnmobilfahrer eine rote Ampel und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Dort stieß er mit dem Auto einer 59-Jährigen aus Solingen zusammen, die geradeaus auf die Autobahn fahren wollte.

Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt, so die Polizei. Der Wagen sowie das Wohnmobil wurden jedoch erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden durch ein örtliches Abschleppunternehmen abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa  23.000 Euro geschätzt.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden