Auto gerät in Brand: Feuerwehr Mettmann in Obschwarzbach im Einsatz

390
An der Schlesienstraße stand der Wagen, der während der Fahrt in Brand geraten war. Foto: Feuerwehr Mettmann
An der Schlesienstraße stand der Wagen, der während der Fahrt in Brand geraten war. Foto: Feuerwehr Mettmann

Mettmann. Mit zehn Brandschützern und zwei Einsatzfahrzeugen war die Mettmanner Wehr am Montagmittag in Obschwarzbach im Einsatz. Das berichtet die Feuerwehr.

Am Montag um 12.54 Uhr wurde die Mettmanner Feuerwehr zu einem Auto-Brand an die Schlesienstraße in Mettmann-Obschwarzbach gerufen. Die Fahrerin einer Mercedes G-Klasse bemerkte, wie während der Fahrt Rauch aus ihrem Auto aufstieg.

Aufgrund eines technischen Defektes an ihrem Mobiltelefon konnte die Frau den Notruf nicht selbst wählen. Die Autofahrerin erinnerte sich allerdings an die Rettungswache in Obschwarzbach. Dort meldete sie der vor Ort befindlichen Rettungswagenbesatzung ihren Notfall. Diese setzten schließlich den Notruf über die Nummer 112 ab.

-Anzeige-

Die Kreisleitstelle Mettmann entsandte Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache aus der Stadtmitte sowie die Löschgruppe Obschwarzbach. Die Rettungswagenbesatzung sowie die ortsansässige Löschgruppe dämmten den Brand mithilfe eines Kleinlöschgerätes ein. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde der Wagen mittels eines C-Rohres unter umluftunabhängigem Atemschutz abgelöscht. Anschließend kontrollierten die Brandschützer den Wagen mit einer Wärmebildkamera.