Kreisstadt Mettmann gibt weitere Wegeverbindungen für Radfahrer frei

94
Die Wegeverbindungen am Rathaus und im Bereich der Nordstraße/Schwarzbachstraße können von Fahrradfahrern genutzt werden. Fotos: Kreisstadt Mettmann
Die Wegeverbindungen am Rathaus und im Bereich der Nordstraße/Schwarzbachstraße können von Fahrradfahrern genutzt werden. Fotos: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Die städtische Verwaltung weist darauf hin, dass zwei weitere Wegeverbindungen für den Radverkehr freigegeben worden sind.

An der Straße Am Rathaus wurde die Wegeverbindung in Richtung Ringstraße für den Radverkehr freigegeben. Bisher waren dort nur Fußgänger erlaubt.

Dadurch wurde eine kurze Alternative von der Kreissparkasse in Richtung Hauptverkehrsstraße geschaffen. Die freigegebene Wegeverbindung knüpft dabei nahtlos an den auf der Ringstraße befindlichen getrennten Geh- und Radweg an, so dass ein weiterer „Lückenschluss“ im Bereich der Innenstadt erfolgt ist.

Eine weitere Wegeverbindung wurde im Bereich der Nordstraße/Schwarzbachstraße zum Hammerbach freigegeben. Auch hier wurde eine bequeme Abkürzung für den Radverkehr geschaffen, der nun Abseits des Straßenverkehrs in Richtung Baubetriebshof und zurück geführt werden kann.