Naturfreibad in Mettmann: Stadtverwaltung arbeitet an Konzept für Öffnung

494
Das Naturfreibad in Mettmann. Foto: Kreisstadt Mettmann
Das Naturfreibad in Mettmann. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Die Stadtverwaltung teilt mit, dass derzeit an einem Konzept zur Eröffnung des Naturfreibades in Mettmann gearbeitet wird.

Am Montag sind die neuen Hygienestandards, unter anderem neu für die Freibäder, veröffentlicht worden. Jeder Besucher muss danach erfasst werden – also, ebenso wie beispielsweise bei einem Restaurantbesuch, Name, Anschrift, Telefonnummer und Zeit des Aufenthaltes angeben. „Diese Auflage erfordert einen hohen personellen Einsatz und verursacht lange Wartezeiten für die Besucher“, heißt es vonseiten der Stadtverwaltung.

Neben den ansonsten einzuhaltenden Hygiene- und Abstandsvorschriften wird diese Auflage Teil eines Konzeptes zur  Eröffnung des Bades sein. Das Konzept muss dem Kreisgesundheitsamt vorgelegt werden.

Die alljährlich üblichen Vorbereitungsarbeiten im Naturfreibad sind bereits abgeschlossen. Allerdings machen die aktuellen Konkretisierungen des Landes NRW eine deutlich umfangreichere, sehr gründliche Vorbereitung des Bades wie beispielsweise Veränderungen der Reinigungsdurchläufe erforderlich.

Die Stadt will alles daransetzen, dass das Bad unter den geforderten Hygiene- und Abstandsregelungen so schnell wie möglich eröffnet werden kann.