Rettungshubschrauber im Einsatz: Pedelec-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

409
Das E-Bike wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Foto: Polizei
Das E-Bike wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Foto: Polizei

Velbert. Am heutigen Mittwochmorgen ist ein 55-jähriger Pedelec-Fahrer bei einem Unfall auf der Nevigeser Straße schwer verletzt worden.  Das berichtet die Polizei.

Laut Polizei gegen 9.55 Uhr war ein 55-jähriger Wülfrather mit seinem Pedelec ungebremst und ohne auf den Verkehr zu achten, aus einer Grundstückseinfahrt zwischen parkenden Autos auf die Nevigeser Straße gefahren. Dort kam es zur Kollision mit dem Wagen eines 45-Jährigen aus Essen, der sich auf dem Weg nach Tönisheide befand. So der Stand der polizeilichen Ermittlungen zu dem Unfallhergang, der von der Aussage eines unbeteiligten Zeugen gestützt wird.

Der 55-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Ein weiterer Zeuge – zufälligerweise ausgebildeter Sanitäter und Feuerwehrmann – rief die Rettungskräfte und leistete Erste-Hilfe. Der Pedelec-Fahrer war nach Angaben der Polizei ansprechbar, musste jedoch mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Die Polizei sperrte die Nevigeser Straße rund um die Unfallstelle in beide Richtungen ab. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.