17-jähriger Radfahrer mit 0,9 Promille stürzt schwer

172
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Wülfrath. An der Reinhold-Schneider-Straße ist am Mittwochabend ein 17-jähriger Fahrradfahrer schwer gestürzt. 

Laut Polizei gegen 22.40 Uhr war der 17-Jährige auf seinem Fahrrad auf der Reinhold-Schneider-Straße, bergab in Richtung der Straße „Maikammer“ unterwegs.

Unmittelbar vor dem Einmündungsbereich stürzte er, vermutlich aufgrund einer auf der Fahrbahn angebrachten Bremsschwelle, von seinem Rad. Zwei Zeugen im Alter von 17 und 14 Jahren hatten den Unfall gesehen und den Jugendlichen bis zum Eintreffen seiner Mutter versorgt.

Erste Ermittlungen der Polizei haben keinen Hinweis auf ein fremdverschuldetes Unfallgeschehen ergeben, so die Polizei. Ein bei dem 17-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,9 Promille (0,44 mg/l). Zur weiteren Beweissicherung wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und im Krankenhaus durchgeführt.