Vorfahrt missachtet: 35-Jähriger bei Autounfall in Monheim leicht verletzt

430
Beide Wagen - darunter auch dieser Skoda - wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt. Foto: Polizei
Beide Wagen - darunter auch dieser Skoda - wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt. Foto: Polizei

Kreis Mettmann. Am Mittwoch hat sich auf der Straße „Am Kielsgraben“ in Monheim ein Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten ereignet.

Gegen 18.20 Uhr fuhr ein 70-jähriger Monheimer mit seinem Kia aus der Hans-Georg-Schukat-Straße nach links auf die Straße „Am Kielsgraben“. Dabei übersah er offenbar den Skoda Superb eines 35-jährigen Monheimers, der vorfahrtberechtigt über den Kielsgraben in Richtung Baumberger Chaussee unterwegs war, berichtet die Polizei zum Unfallhergang. Der 35-jährige Monheimer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Beide Autos wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt – der Skoda so stark, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Insgesamt beläuft sich der bei dem Unfall entstandene Sachschaden auf eine Summe von rund 14.000 Euro.