Stadtbücherei Velbert wieder länger geöffnet

297
Die Stadtbücherei informiert. Archivfoto: Mathias Kehren
Die Stadtbücherei informiert. Archivfoto: Mathias Kehren

Velbert. Die Öffnungszeiten der Stadtbücherei Velbert werden ab Montag, 8. Juni, weiter ausgeweitet. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Die Zentralbibliothek hat dann montags von 14 bis 18 Uhr sowie dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Stadtteilbibliothek Langenberg ist dienstags sowie freitags und die Stadtteilbibliothek Neviges montags sowie donnerstags für das Publikum geöffnet (jeweils von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr). Außerdem haben alle drei Standorte samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Weiterhin gilt, dass nur Personen mit einem Bibliotheksausweis Zutritt zu den Bibliotheken haben. Wer sich neu anmelden will, ist ebenso willkommen. Neuinteressenten werden gebeten, ihr Anliegen an den Informationstheken vorzutragen.

Für alle Besucherinnen und Besucher gelten weiterhin die grundlegenden Hygieneauflagen wie das Abstandhalten und die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Der Service der Stadtbücherei beschränkt sich vorerst auf das Ausleihen und Zurückgeben von Medien, da der längere Aufenthalt in den Bibliotheken vermieden werden soll. Aus diesem Grund werden auch keine Tages- und Wochenzeitungen zur Lektüre angeboten. Außerdem sind die Internetarbeitsplätze und die Kopierer nicht zugänglich. Spielmöglichkeiten für Kinder gibt es momentan ebenfalls keine und alle Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.

Auch die Sprechstunden zur Onleihe können momentan nicht stattfinden. Wer Fragen zu den Onlineangeboten der Stadtbücherei oder zu E-Book-Readern hat, kann sich telefonisch an die Stadtbücherei wenden: Velbert-Mitte: 02051/26-2281, Velbert-Langenberg: 02052/912-239, Velbert-Neviges: 02053/912-214.