Autodiebe stehlen in Langenfeld 80.000 Euro teuren Luxus-SUV

194
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Kreis Mettmann. Am späten Donnerstagabend gegen 23.15 Uhr, haben Autodiebe am Hagebuttenweg im Langenfelder Ortsbereich Immigrath einen Mercedes AMG entwendet. 

Der mit „Keyless-Go-Funktion“ ausgestattete Mercedes-SUV parkte zur Tatzeit verschlossen auf einem Parkstreifen der Sackgasse am Hagebuttenweg. Wie der oder die bislang unbekannten Täter den ehemals weißen, nachträglich aber komplett anthrazit-grau folierten Mercedes öffnen, starten und wegfahren konnten, ist bisher noch nicht abschließend geklärt.

Der Halter bemerkte den Diebstahl seines Wagens, konnte diesen jedoch nicht verhindern. Er hörte zur Tatzeit das Starten und die typischen Motorengeräusche seines Autos. Als er nach seinem AMG GLE 63 S schaute, sah er, wie sich der Wagen mit hoher Geschwindigkeit davon fuhr. Zwar nahm der Mann mit einem anderen Auto die Verfolgung seines gestohlenen SUV auf, verlor dessen Spur jedoch bereits im Bereich der Wacholderstraße – dort geriet der AMG außer Sicht.

Seit dem Diebstahl und der letzten Sichtung fehlt jede weitere Spur von dem Wagen mit dem amtlichen Kennzeichen ME-FX 82. Der Zeitwert des vier Jahre alten Mercedes wird mit 80.000 Euro angegeben.

Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen hat die Ratinger Polizei eingeleitet, SUV, Fahrzeugschein und Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten AMG-Mercedes, nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 288-6310, jederzeit entgegen.