Polizei in Monheim stellt betrunkenen Stromkabel-Dieb

448
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild Polizei

Kreis Mettmann. In der Nacht zu Samstag hat die Polizei in Monheim einen 23-jährigen Solinger gestellt, der auf einer Baustelle an der Hofstraße ein Stromkabel entwendet haben soll.

Gegen 2.30 Uhr meldete sich ein Zeuge telefonisch bei der Polizei und gab an, dass er einen Mann auf einer Baustelle an der Hofstraße in Monheim bemerkte, der sich dort in verdächtiger Weise an einem Stromkabel zu schaffen macht. Das Kabel wurde laut Polizei mit einem Werkzeug durchtrennt und in einen bereitgestellten Anhänger geladen, der sich hinter einem E-Bike befand.

Die Beamten konnte den Tatverdächtigen stoppen und seine Flucht vereiteln. Eine Überprüfung ergab, dass es sich um einen 23-jährigen Solinger handelt, der sich mit E-Bike und Anhänger nach Monheim auf Diebestour begeben hatte, berichtet die Polizei. Auch das E-Bike ist dabei als gestohlen gemeldet.

-Anzeige-

Der junge Solinger stand zudem unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Auf der Polizeiwache wurde dem 23-Jähriger daher eine Blutprobe entnommen. Nach ersten Ermittlungsmaßnahmen der Kriminalpolizei wurde der Tatverdächtige im Laufe des Samstagvormittags entlassen, so die Polizei. E-Bike und der Anhänger stellten die Beamten jedoch sicher.

Den Solinger erwarten nun zwei Strafverfahren: Wegen Diebstahls des E-Bikes und des versuchten Kabeldiebstahls, bei dem nach Angaben der Polizei ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich entstand.