Autokinos und Drive-In-Konzerte im Neanderland

119
Drive-In-Event im Innenhof der Kulturraffinerie K714 in Monheim am Rhein. Foto: Andre Gatzke/Susanne Diesner
Drive-In-Event im Innenhof der Kulturraffinerie K714 in Monheim am Rhein. Foto: Andre Gatzke/Susanne Diesner

Kreis Mettmann. Von Drive-In-Event bis Kinovorführung: An den Wochenenden stehen im Neanderland verschiedene Programmpunkte an. Die Touristiker des Kreises geben Tipps.

„Kultur trotz(t) Corona“ heißt es in Monheim am Rhein. An gleich drei Standorten bieten die Monheimer Kulturwerke künstlerischen Hochgenuss und Unterhaltung für die ganze Familie an. Sowohl der Parkplatz am Rheinstadion, als auch die Bürgerwiese und der Innenhof der Kulturraffinerie K714 haben sich bis Anfang Juli in multifunktionale Spielorte verwandelt.

Am Samstag bringt der niederländische DJ Deepend an der Bürgerwiese House-Musik mit groovigen Pop-Elementen mit und am Sonntagmorgen um 11 Uhr begrüßt Cellist Alban Gerhardt Klassik-Fans an der Kulturraffinerie zu einer Matinée. Auch in Zukunft wird es mit der Aufführung von Goethes Werther (20. Juni) oder Mirja Boes & die Honkey Donkeys (25. Juni) alles andere als still auf den Monheimer Bühnen.

-Anzeige-

Humor für die ganze Familie und ein Stück Rockgeschichte zeigt das Autokino Wülfrath. Am Samstag läuft um 17.30 Uhr mit „Der Vorname“ ein beißend-ironischer Film über Verwandtschaftsfehden mit Christoph Maria Herbst und im Anschluss flimmert um 21 Uhr der Dokumentarfilm „Weil du nur einmal lebst“ mit den Toten Hosen über die Leinwand.

Einen echten Abenteurer live und in Farbe erleben Interessierte am Freitag, 26. Juni, im Autokino Hilden. Dann berichtet Musiker und Extremsportler Joey Kelly in einem zweistündigen Vortrag mit spannenden Videos über sein außergewöhnliches Leben.

Interessierte sollten sich vor dem Besuch der Veranstaltungen über die jeweiligen Voraussetzungen vor Ort zu informieren. So sind zum Beispiel erlaubte Anzahl der Personen im Auto, Höhe des Fahrzeugs oder Verpflegung individuell geregelt. Türen und Fenster des Autos bleiben aus gesundheitlichen Gründen während der gesamten Vorstellungszeit geschlossen. Der Ton wird über eine spezielle UKW-Frequenz im Auto empfangen. Für kühle Abende empfiehlt es sich, eine Decke mitzubringen. Die Tickets der Veranstaltungen sind in der Regel ausschließlich online erhältlich.

Das Autokino am Rheinstadion in Monheim schließt bereits Ende Juni. Dafür öffnet ab 2. Juli das reguläre Kino in Mettmann wieder.