Sommerleseclub erstmalig in Velbert

117
Die Stadtbücherei an der Friedrichstraße 113 bis 115. Foto: Mathias Kehren
Die Stadtbücherei in Velbert-Mitte an der Friedrichstraße 113 bis 115. Foto: Mathias Kehren

Velbert. In diesem Sommer beteiligt sich die Stadtbücherei Velbert erstmals am Sommerleseclub des Kultursekretariats Gütersloh, einem der größten Leseförderprojekte des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

„Wir haben uns entschieden, diese Aktion für alle Velberterinnen und Velberter kostenlos anzubieten. Davon erhoffen wir uns, dass auch Erwachsene, die bislang noch nicht Bibliothekskunden sind, am Sommerleseclub teilnehmen und der Einrichtung auch über das Ende der Sommerferien hinaus treu bleiben“, so der Wunsch von Bürgermeister Dirk Lukrafka. Für ausreichend frischen Lesestoff haben die Bibliotheksmitarbeiterinnen in allen drei Velberter Bibliotheken gesorgt.

Sommer, Sonne, Liegestuhl, ein spannendes Buch und dann – lesen: Im Zentrum des Sommerleseclubs steht der Spaß am Lesen, ob mit einem Buch in der Hand oder digital, alles ist möglich und wird in einem persönlichen Lese-Logbuch von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dokumentiert.

„Ich freue mich sehr, dass wir nach dem Lockdown Mitte März so schnell unsere Türen wieder für öffnen konnten und nun sogar kurzfristig eine attraktive Sommeraktion für alle anbieten können“, so Ulrike Motte, Leiterin der Stadtbücherei Velbert.

Schul- und Sozialdezernent Gerno Böll findet es besonders wichtig, dass vor Ort Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche geschaffen werden, sich aktiv einzubringen: „Schließlich wird es in diesem Sommer viele Familien geben, denen es nicht möglich ist, mit ihren Kindern zu verreisen oder eine Ferienfreizeit zu finanzieren.“

Teilnehmen Sommerleseclub

Die Teilnahme ist für alle möglich, anmelden kann man sich noch bis zum Beginn der Sommerferien. Weitere Einzelheiten sowie das Anmeldeformular finden sich auf https://sommerleseclubvelbert.wordpress.com/.

Alle Interessierten können mit ihren Freundinnen und Freunden oder mit ihrer Familie Teams bilden und gemeinsam das schönste Leselogbuch gestalten, die meisten Buchseiten lesen, eine gemeinsame Geschichte schreiben oder ein Video drehen. Auch einzelne Personen können teilnehmen.

Am Ende vom SommerLeseClub, am 15. August, werden die Logbücher und alle zusätzlichen Aktivitäten der Teams von einer Jury ausgewertet und die besten mit einem Lese-Oskar ausgezeichnet. Darüber hinaus gibt es Medaillen und 50 Eintrittskarten für die Velberter Schwimmbäder zu gewinnen.

Das Team der Stadtbücherei möchte einige attraktive Veranstaltungen rund um den Sommerleseclub anbieten. Da es Aufgrund der Corona-Pandemie zuvor noch einiges zu bedenken gilt, werden Details dazu noch bekannt gegeben.

Mitmachen auch vom Urlaubsort

„Das Tolle am Sommerleseclub ist, dass jeder auch gänzlich digital teilnehmen kann und auch die Teams ihre Lese-Logbücher online gemeinschaftlich führen können“, betont Jennifer Koppitsch, Leiterin der Zentralbibliothek. Dadurch ist es problemlos möglich, am Ostseestrand seine Leseerlebnisse im Lese-Logbuch per Smartphone einzutragen oder mit Teammitgliedern in Verbindung zu bleiben, die in Velbert den hiesigen Sommer genießen.