Ruhr-Museum bietet Spaziergang über die Margarethenhöhe

128
Zu einem Spaziergang auf der Margarethenhöhe lädt das Ruhr-Museum ein. Bildrechte: Ruhr Museum/ Foto: Lena Berndes
Zu einem Spaziergang auf der Margarethenhöhe lädt das Ruhr-Museum ein. Bildrechte: Ruhr Museum/ Foto: Lena Berndes

Essen. Am Sonntag, 21. Juni, findet ab 11 Uhr der Spaziergang „Die Margarethenhöhe – Kruppsiedlung und Gesamtkunstwerk“ statt.

Bei dem 90-minütigen Spaziergang des Ruhr Museums über die Margarethenhöhe bekommen die Teilnehmenden einen Einblick in die Geschichte und Architektur einer der ersten Gartenstädte Deutschlands. Bei dem Rundgang werden die zentralen Plätze und wichtigsten Orte der nach ihrer Stifterin Margarethe Krupp benannten Siedlung besichtigt. Der Spaziergang dauert etwa anderthalb Stunden.

Die Teilnahmegebühr für Erwachsene beträgt fünf Euro, Kinder frei.  Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind erforderlich. Treffpunkt auf der Margarethenhöhe, Am Brückenkopf, Ecke Steile Straße.

Eine Anmeldung ist aufgrund der momentan reduzierten Plätze zwingend erforderlich, informiert das Ruhr-Museum. Information und Anmeldung montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr im Besucherdienst unter der Rufnummer 0201 24681 444 oder per E-Mail an besucherdienst@ruhrmuseum.de.