Schul- und Kita-Öffnung: Martin Sträßer im Live-Chat

48
Martin Sträßer ist am Freitag, ab 14 Uhr, im Live-Chat zu erreichen. Foto: Büro Sträßer
Martin Sträßer ist am Freitag, ab 14 Uhr, im Live-Chat zu erreichen. Foto: Büro Sträßer

Velbert/Heiligenhaus/Mettmann. Der örtliche Landtagsabgeordnete Martin Sträßer bietet am Freitag, 19. Juni, um 14 Uhr, eine Bürgersprechstunde im Live-Chat an. Das Thema lautet „Weiter auf der Bremse oder locker zurück in die Normalität – wie geht’s weiter in der Corona-Pandemie?“

-Anzeige-
blank

Derzeit werden viele Auflagen der Corona-Pandemie im öffentlichen Leben gelockert. Dennoch müssen wir weiterhin sehr achtsam sein und verantwortungsvoll mit den wiedergewonnenen Freiheiten umgehen. Das gilt auch für die Betreuung in Kindertagesstätten und den Unterricht in den Schulen.

Sträßer: „Hierzu gehen die Meinungen erwartungsgemäß stark auseinander. Natürlich muss es das Ziel sein, so früh wie möglich auch in den Schulen wieder zum Regelbetrieb zurückzukehren. Und die Freude der Kinder – vor allem der Abschlussklassen in den Grundschulen – wird sicher groß sein, wenn sie ihre Mitschüler noch vor den Sommerferien wiedersehen können. Auch die Eltern wünschen sich nicht nur für ihre Kinder, sondern auch für ihren eigenen Berufs- und Lebensalltag eine möglichst schnelle Rückkehr zum ‚normalen Leben‘.”

“Andererseits verstehe ich auch die Sorgen, aber auch die Verärgerung von Eltern, Erziehern und Lehrkräften sehr gut”, so Sträßer weiter. Und:”Aus meiner Sicht ist gerade den Grundschulen in den letzten Wochen besonders viel zugemutet worden. Und trotzdem haben sich Schulleitungen und -kollegien ebenso wie Eltern und Schüler immer wieder neu auf die aktuellen Anforderungen eingestellt – selbst dann, wenn sie sehr kurzfristig angekündigt wurden.“

Den Abgeordneten interessiert deshalb, wie diese und weitere Änderungen vor Ort ankommen. Aber auch Themen jenseits der Corona-Pandemie können in seiner Online-Bürgersprechstunde angesprochen werden. Mitdiskutieren können Interessierte unter folgendem Link: https://martin-straesser.de/live.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden