Crash im Kreuzungsbereich: Vier Verletzte bei Unfall in Erkrath

164
Einsatz für Polizei und Rettungsdienst im Stadtgebiet. Symbolbild: Polizei
Einsatz für Polizei und Rettungsdienst im Stadtgebiet. Symbolbild: Polizei

Kreis Mettmann. Bei einem Unfall im Kreuzungsbereich Sedentaler Straße und Karschhauser Straße in Erkrath sind am Samstagabend vier Beteiligte verletzt worden.

-Anzeige-
blank

Am Samstagabend befuhr ein 64-Jähriger aus Gera mit seinem Chrysler Grand Cherokee die Sedentaler Straße aus Fahrtrichtung Haaner Straße, als er gegen 19.05 Uhr in Höhe der Einmündung zur Karschhauser Straße die Absicht hatte, nach links auf die Karschhauser Straße abzubiegen. Das berichtet die Polizei.

Im Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Daimler, das auf der Sedentaler Straße in Richtung Haaner Straße unterwegs war.

Bei der Kollision wurden sowohl der Beifahrer als auch die Mitfahrerin in dem Grand Cherokee und der 36-jährige Fahrer des Daimlers leicht verletzt. Der Beifahrer in dem Daimler wurde so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Der geschätzte Gesamtsachschaden an den beiden Autos wird von der Polizei auf 35.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr musste ausgetretene Betriebsflüssigkeiten abstreuen und die Straße daher zeitweise gesperrt werden.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden