Wahl-Arena mit den Bürgermeisterkandidaten

294
Begrenzte Plätze: Insgesamt 95 Interessierte können vor Ort im Hotel Wyndham Garden, Peckhauser Straße 5, teilnehmen. Foto: André Volkmann
Begrenzte Plätze: Insgesamt 95 Interessierte können vor Ort im Hotel Wyndham Garden, Peckhauser Straße 5, teilnehmen. Foto: André Volkmann

Mettmann. Am Donnerstag, 20. August, veranstaltet die Gesellschaft Verein zu Mettmann im Hotel Wyndham Garden eine Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl.

-Anzeige-
blank

*Update, 9. August*: Inzwischen sind alle Plätze für die Podiumsdiskussion am 20. August im Hotel Wyndham Garden besetzt. Das teilt Klaus Bartel für die GVM mit. Interessenten können die Veranstaltung via Livestream über das Internet verfolgen und weiterhin im Vorfeld Fragen einsenden. 

Alle vier Kandidatinnen und Kandidaten haben zugesagt, teilt die GVM mit. Die Moderation übernimmt Thomas Reuter. Über die E-Mail Adresse info@gvm-me.de kann man Fragen vorab einreichen, die dann gesichtet und in die Diskussion eingebracht werden.

“Da das Hygienekonzept des Hotels einzuhalten ist, dürfen maximal 95 Personen live im Hotel teilnehmen”, informiert Klaus Bartel für die GVM.

Zur Nachverfolgung benötigt der Veranstalter daher entsprechende Kontaktinformationen: So ist es notwendig, sich vorab per E-Mail an info@gvm-me.de mit Adresse und Telefonnummer anzumelden.

Der Veranstalter gibt eine abschließende Rückmeldung an die Interessentinnen und Interessenten über die Zusage bzw. Absage per E-Mail. Es besteht die übliche Maskenpflicht im Hotel und es gilt die Abstandsregel.

Zusammen mit Oliver Haase von “micro-films” und Fred Schlenders “Interactive concepts” richtet die GVM eine Internetübertragung ein, um möglichst vielen Mettmannerinnen und Mettmanner die Möglichkeit zu geben, die Podiumsdiskussion live miterleben zu können oder im Anschluss im Internet anzuschauen.

Unter www.live.gvm-me.de geht der Stream am Tag der Veranstaltung online.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden