Bürgermeisterkandidatin führt durch die Oberstadt

31
Das Stadtgeschichtshaus in der Oberstadt. Foto: André Volkmann
Das Stadtgeschichtshaus in der Oberstadt. Foto: André Volkmann

Mettmann. Die Bürgermeisterkandidatin Sandra Pietschmann lädt am Sonntag, 16. August, zu einer Stadtführung ein. Los geht es um 11.30 Uhr.

-Anzeige-
blank

Ihr Kennenlern-Format „Mit Experten im Gespräch“ kommt an: Bereits zum dritten Mal hat Bürgermeister-Kandidatin Sandra Pietschmann wegen des großen Interesses schon zu einer Führung der besonderen Art durch den Natursteinbruch im Neandertal eingeladen. Viele Interessenten folgten ihr auch zur Experten-Tour „Blühwiesen und Samenveredlung“ vor die Tore Mettmanns.

Am Sonntag steht nun eine zweite, professionell geführte Tour durch die historische Oberstadt auf dem Programm. Die erste Tour ist bereits komplett ausgebucht.

Dass Mettmann ein sehr altes Städtchen mit einer sehr bewegten Historie ist, weiß eigentlich fast jede Mettmannerin und jeder Mettmanner. Aber was für Geschichten verstecken sich hinter der Geschichte? Wo verlief die alte Stadtmauer und existieren noch Reste davon? Wieviel Stadttore hat es gegeben und wo standen sie genau? Was hat es mit den Denkmälern auf sich? Und gibt es versteckte Hinterhöfe oder Details, die uns bis jetzt noch gar nicht aufgefallen sind?

Antworten auf diese und weitere Fragen haben die Aulen Mettmanner, die sich als Bürger- und Heimatvereinigung für die Geschichte der Kreisstadt einsetzen. Sandra Pietschmann hat bei den “Aulen” eine Führung für Interessierte gebucht, um die historische, zuweilen gemütliche Oberstadt einmal aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können.

Die Plätze sind begrenzt und begehrt. Anmeldungen sind per E-Mail an info@sandra-pietschmann.de möglich.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden