Mettmann: Zwei Corona-Fälle am Heinrich-Heine-Gymnasium

4366
Am Heinrich-Heine-Gymnasium in Metzkausen gibt es zwei Coronavirus-Fälle. Foto: André Volkmann
Am Heinrich-Heine-Gymnasium in Metzkausen gibt es zwei Coronavirus-Fälle. Foto: André Volkmann

Mettmann. Am Heinrich-Heine-Gymnasium sind zwei Mädchen aus einer Familie positiv auf Corona getestet worden. Das teilt die städtische Verwaltung mit.

-Anzeige-
blank

Die Gymnasiastinnen, die in die fünfte und die siebte Klasse gehen, sollen bislang keinerlei Symptome zeigen. Die Familie hatte die Testergebnisse erst am vergangenen Samstag aus Bayern erhalten und sofort die Schule informiert. Beide Schülerinnen befinden sich nun in häuslicher Quarantäne und sollen noch einmal getestet werden.

Das Kreisgesundheitsamt hat als erste Reaktion von der Schule das Hygienekonzept angefordert und die Sitzpläne der Klassen und Kurse der zwei Schülerinnen geprüft. Demnach wurden einige Schüler, die über einen gewissen Zeitraum mit den zwei Schülerinnen engeren Kontakt hatten, ebenfalls vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt und sollen nun auf Covid-19 getestet werden.

Weitere Maßnahmen wurden vom Kreisgesundheitsamt nicht angeordnet, so die Stadtverwaltung. Laut Schulleiter Hanno Grannemann hat das Kreisgesundheitsamt sowohl das Hygienekonzept der Schule als auch die lückenlose Dokumentation ausdrücklich gelobt.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden