Unfallflucht: Hydrant beim Ausparken umgefahren

92
Wasser schoß in einer Fontäne in die Höhe - der Autofahrer fuhr dennoch weiter. Foto: Polizei
Wasser schoß in einer Fontäne in die Höhe - der Autofahrer fuhr dennoch weiter. Foto: Polizei

Mettmann. Bereits am vergangenen Mittwoch hat sich an der Florastraße eine Unfallflucht ereignet. Die Polizei sucht Zeugen.

-Anzeige-
blank

Am Mittwoch ist ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem roten Wagen beim Ausparken aus einer Parklücke gegen einen Hydranten gefahren, berichtet die Polizei. Der Vorfall ereignete sich auf der Florastraße auf Höhe des Gebäudes mit der Hausnummer 88.

Bei dem Unfall wurde das Standrohr des Hydranten abgeknickt, wodurch eine große Wasserfontäne entstand. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 300 Euro.

Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um eine Regulierung der Schäden zu bemühen. Nach ersten Ermittlungen könnte das rote Auto ein Cochemer Kennzeichen (COC-) gehabt haben, so die Polizei.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982-6250, jederzeit entgegen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden