Nach Crash mit Todesfolge: Polizei ermittelt wegen Unfallflucht gegen Motorradfahrer

80
Der Unfall ereignete sich auf der Hochdahler Straße in Erkrath. Foto: Polizei
Der Unfall ereignete sich auf der Hochdahler Straße in Erkrath. Foto: Polizei

Kreis Mettmann. Nach dem Unfall mit tödlichem Ausgang in Erkrath ermittelt die Polizei wegen einer möglichen Unfallflucht.

-Anzeige-
blank

Im Rahmen der Unfallermittlungen ergibt sich inzwischen der Verdacht, dass der 86-Jährige einem ihm entgegenkommenden Motorradfahrer ausweichen musste und so von der Straße abgekommen ist, heißt es von der Polizei. Laut eigenen Angaben hatte der 86-Jährige, der nach dem Unfall zunächst ansprechbar war, seinen Wagen in der leichten Linkskurve nach rechts lenken müssen, um einen Zusammenstoß mit dem nicht näher beschriebenen Motorradfahrer zu verhindern.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Verkehrsunfallflucht eingeleitet und ist auf der Suche nach dem betreffenden Motorrad, seinem Fahrer bzw. seiner Fahrerin sowie nach bislang noch unbekannten Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Die Polizei fragt: Wer hat am Montag den Unfall, der sich gegen 9 Uhr auf der Hochdahler Straße in Erkrath auf Höhe der Bruchhauser Straße ereignet hatte, beobachtet, oder kann nähere Angaben zu dem Motorradfahrer tätigen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath unter der Rufnummer 02104 9480-6450 entgegen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden