Ratinger SPD spricht keine Empfehlung für die Stichwahl aus

86
Neuigkeiten von der SPD Ratingen. Symbolfoto: pixabay
Neuigkeiten von der SPD Ratingen. Symbolfoto: pixabay

Ratingen. Die SPD Ratingen sprich für die anstehende Stichwahl zwischen Klaus Pesch und Rainer Vogt keine Empfehlung aus.

Die SPD Ratingen spricht keine Wahlempfehlung für die Stichwahl aus. Das haben am Montag einstimmig der Parteivorstand und die Ratsfraktion beschlossen. “Damit liegt der Ball im Spielfeld der Bürgerinnen und Bürger, wo er nach Ansicht der SPD auch hingehört”, so Elisabeth Müller-Witt, Ortsverein und Christian Wiglow, Ratsfraktion. Die Wählerinnen und Wähler seien nach Ansicht der SPD mündig genug.

Die SPD ruft gleichwohl dazu auf, das Wahlrecht zu nutzen und wählen zu gehen, damit der neue Amtsinhaber über eine entsprechende Legitimation der Bürgerinnen und Bürger verfüge.

-Anzeige-

Für die SPD komme es nun darauf an, in der neuen Ratskonstellation Umsetzungsoptionen für eine sozial gerechte und nachhaltige Politik zu finden, die es erlaubt, relevante Themen wie insbesondere bezahlbaren Wohnraum, zukunftsfähige Mobilität und familienfreundliche Stadt umzusetzen.